Startseite
Vorwort
Der Ansatz
Indikationen - Krankheitsbilder
Diagnosemethode
Behandlungsmethoden
Informationen
Kontakt
Impressum

Kinesiologie

Nach einer umfangreichen Analyse Ihrer Krankengeschichte werden Sie bei Bedarf kinesiologisch getestet.

Die Wissenschaft weiß heute, dass wir ein Zellgedächtnis haben. Unser Körper erinnert sich an alles, was wir je körperlich und emotional erfahren haben. Durch das Biofeedback des Körpers (Rückenmark–Muskulatur–Rückenmark-Gehirn-Rückenmark-Muskulatur) findet man mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltestverfahrens den ursprünglichen Stress heraus und löst ihn mit Hilfe der bestmöglichen Methode (Homöopathie, Akupunktur,...) auf. Auch hier geht man davon aus, dass der Organismus selbst am Besten weiß, was ihm hilft („Hilfe zur Selbst-Regulation“).

Die Angewandte Kinesiologie betrachtet den Menschen ganzheitlich im Hinblick auf alle Aspekte seines Wesens: also strukturelle, biochemische und psychische Komponenten seiner Gesundheit. Dennoch liegt es in der Verantwortung eines jeden Menschen selbst, welchen Nutzen er aus dieser Arbeit zieht.

Je nach zu lösenden Thema werden 3-5 Sitzungen im Abstand von 7-12 Wochen benötigt. In Ausnahmefällen kann das Problem auch schon in der ersten Sitzung gelöst sein bzw. eine Behandlung einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen. Sie sollten aber nach jeder Behandlung eine Veränderung in ihrem Umgang mit sich selbst und ihrem Umfeld bzw. der körperlichen Beschwerden wahrnehmen.

Dr. George Goodhaert entwickelte 1964 dieses Testverfahren. Die Testergebnisse „verriegelter“ und „entriegelter“ Muskel lassen präzise Rückschlüsse auf Energieblockaden bzw. äußere und innere Störfaktoren zu.


 


Nach oben

Psycho-Kinesiologie

Die Psycho-Kinesiologie deckt unter anderem unterbewusste Verhaltensmuster (z.B. Sabotageprogramme, Glaubenssätze, etc.) auf.
Neueste Ergebnisse der Hirnforschung belegen die Veränderbarkeit alter Denkmuster, da die Synapsen im Gehirn neu aktiviert werden können und zu ganz neuen Verknüpfungen in der Lage sind.



Nach oben